Kategorien
Spaß Sport

Sehlder Pokalschießen 2022

Für Vereine, Familien und Freunde

Am Samstag, 14. Mai 2022 laden wir alle Interessierten Hobbyschützen zum Sehlder Pokalschießen auf der Schützenhauswiese ein. Das Sehlder Pokalschießen ist der Nachfolger unseres langjährigen Vereineschießens. Das Ziel beider Veranstaltungen war, bzw. ist, die Dorfkultur durch ein gemeinsames Erlebnis zu stärken und natürlich neue begeisterte für unseren Leistungssport zu gewinnen.

Anstatt ausschließlich die Sehlder Vereine einzubeziehen, richten wir uns mit dem Sehlder Pokalschießen an Vereine, Familien, Freund und auch Sehlder Firmen. Da wir nun mit Luftgewehren schießen, können bereits Jugendliche ab 12 Jahren mit Ihren Familien daran teilnehmen.

Teams bestehen aus mindestens drei und maximal fünf Mitgliedern, die besten drei werden gewertet. Eine Gruppe, wie z.B. ein Verein oder eine Familie, kann aus mehreren Teams bestehen.

Nach sportlicher Höchstleistung besteht die Möglichkeit unter dem Schleppdach oder, je nach Wetter auf der Schützenhauswiese, bei wunderbarem Ausblick auf das Innerstetal gemütlich beisammen zu sitzen und sich zu stärken. Für Kinder bieten wir einen kleinen Spielplatz und einige Brettspiele. So kann die Wartezeit bis zur Siegerehrung mit Spaß und Freude überbrückt werden.

Als Abschluss winkt dem besten Team ein toller Pokal.

Ausschreibung

Sehlder Pokalschießen

Am 14. Mai 2022 im Sehlder Schützenhaus

Zeitraum:

  • 13.00 bis 16.30 Uhr – Schießen
  • 18.00 Uhr (ca.) – Siegerehrung

Waffenart: Luftgewehr, Auf lage, 10m Entfernung

Schusszahl: fünf mal zwei Schuss auf Streifenscheibe

Teilnahmeberechtigt: Mannschaft, mindestens drei und maximal fünf Teilnehmer. Alter am Tag der Veranstaltung: Mindestens 12 Jahre.

Anmeldung: Ausschließlich online bis zum 11. Mai 2022

Wertung: DSB-Wertung der besten drei einer Mannschaft

Startgeld: 3,00 Euro je Teilnehmer, zu zahlen am Tag der Veranstaltung. Das Startgeld enthält auch die Tagesversicherung für Teilnehmer, die nicht dem Deutschen Schützenbund angehören.

Geschossen wird nur mit den Vereinsgewehren des Waldheil Sehlde e.V., die vorher von Schützen des Vereins eingeschossen werden. Eine Verstellung der Visierung ist nur mit Einwilligung der Standaufsicht erlaubt. Den Anordnungen der Standaufsicht ist aus Sicherheitsgründen unbedingt Folge zu leisten. Jeder Starter ist nur einmal startberechtigt (nicht eine Person für mehrere Vereine).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.